Workshop-Angebot der DLF für FS16

Für das FS 2016 haben wir für unsere Fakultätsmitglieder wieder ein umfangreiches Workshop-Paket geschnürt. 11 Workshops bieten Einblicke und Einführungen in Themen wie wissenschaftliche Textverarbeitung, Edition und Publikation, Videoproduktion, Evaluation und Social-Media-Anwendungen in Lehre und Forschung. Die detaillierte Auflistung finden Sie hier:

(mehr …)

Vor 25 Jahren ging die erste Webseite online

Vorgestern, vor 25 Jahren, ging die erste Webseite online. Sie wissen natürlich, dass es Tim Berners-Lee war, der das World Wide Web erfunden hat. Es überrascht also kaum, dass er die erste Internetseite online geschaltet hat – ein simpler Projektbeschrieb. Aber haben Sie gewusst, dass diese Seite verloren ist? Ein Weiterlesen…

Publizieren 2.0: Beiträge zur Debatte

Im aktuellen Uni-Journal, der Zeitung der Universität Zürich, debattieren zwei Zürcher Wissenschaftler über den Einbruch des Digitalen in die heiligen Hallen der analogen Monographie:  „Der Schweizerische Nationalfonds hat viel Kritik ausgelöst mit seinem Entscheid, den Druck von Büchern künftig nur noch in Ausnahmefällen zu finanzieren. Der Historiker Philipp Sarasin und Weiterlesen…

Wissensorganisation und -Repräsentation mit digitalen Technologien (Publikation)

In der vom Münchner deGruyter-Verlag herausgegebenen Reihe „Bibliotheks- und Informationspraxis“ ist der Sammelband „Wissensorganisation und -Repräsentation mit digitalen Technologien“ erschienen. Darin wird unter Anderem das Wissensmanagementsystem Litlink vorgestellt, welches an der Philosophischen Fakultät beheimatet ist (Prof. Dr. Philipp Sarasin, Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte). (mehr …)

OLIV-Infoveranstaltung 8. Mai 16 Uhr: Automatische Literaturlisten in OLAT erstellen

Die E-Learning-Koordinaton bietet  eine neue Applikation namens „OLIV“ (OLAT-Listenverwaltung) an für die Mitarbeitenden der Philosophischen Fakultät. OLIV erlaubt es, Literaturangaben plus die dazugehörigen Dokumente (pdfs) in einer leicht zugänglichen Datenbank zu speichern, sie in selbst erstellte Listen zu unterteilen und diese Listen in einen beliebigen OLAT-Kurs zu integrieren und sie gemäss den gängigsten Zitationsstilen zu formatieren.

(mehr …)

Schulungsangebot im FS 2014 – Hands-On-Workshops und mehr!

Das Schulungsprogramm der E-Learning-Koordination (ELK) der Philosophischen Fakultät (PhF) für FS 2014 steht fest. Es freut mich, dass ich Sie über dieses abwechslungsreiche Workshopangebot informieren darf. Wir haben neben altbewährten Kursen auch zwei neue Veranstaltungen in unser Programm aufgenommen: EvaSys – Befragungen online oder paperbasiert durchführen und Publizieren 2.0 – Wie erstelle ich ein eBook?.

Weiters unterstützen wir Sie beim Einrichten Ihrer OLAT-Kurse und halten dafür zwei Tage der offenen Tür ab.

Im Folgenden finden Sie unsere Veranstaltungen aufgelistet. Wir hoffen, dass auch etwas für Sie dabei ist und freuen uns, wenn wir Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung bei uns begrüssen dürfen.

(mehr …)

Elsevier buys Mendeley: Kommentar von Sean Takats (Zotero)

In einem sehr offenen und deutlichen Blogbeitrag äussert sich Sean Takats, Professor für Geschichte an der George-Mason-University in Fairfax (USA) und Leiter des sehr erfolgreichen Software-Projekts Zotero (zotero.org) über das harte „Geschäft“ mit akademischer Literaturverwaltungssoftware. Anlass für diese Äusserungen war der Kauf des Mendeley-Projektes (www.mendeley.com) durch den Verlags-Giganten Elsevier. (mehr …)